Jetzt wird zurueckgeschossen

Keine Ahnung, was die SWP dazu bewegt hat, unter dem Titel „Kumuliert, panaschiert, maltraetiert“ ihren „ganz persoenlichen Wahlvorschlag“ zu veroeffentlichen. Eigentlich ist das auch kein Wahlvorschlag, sondern ein Rundumschlag. Auszuege:

Toll, wer alles regelmäßig bei dir Rat sucht: Forschungsministerin Schavan und Verteidigungsminister Jung und Bundeskanzlerin Merkel und Ministerpräsident Oettinger und sogar der altersweise Erwin Teufel. Boooah! Die besprechen mit dir bestimmt immer gaanz, gaanz wichtige Sachen. Und das, obwohl du nur einen Waldorfschulabschluss hast. Sorry, dank Papis Brieftasche hast du natürlich noch einen International Baccalaureate in Oxford und viele viele Auslandsaufenthalte draufgesetzt. Na, da kann ja karrieremäßig nichts mehr schiefgehen.

[…]

Apropos: Gibts bei euch Grünen keine Schwulen und Lesben mehr? Stattdessen bloß 20 Heteropaare, alles Kultur- und Sozialschaffende. Wie bieder! Fast so wie eure Politik mittlerweile ist.

Ich weiss momentan nicht so recht, was ich davon halten soll — ist das jetzt besonders bissig, besonders witzig oder einfach nur besonders bloede?

Was ich aber ziemlich sicher weiss: Haette das jemand gebloggt, kaeme bestimmt gleich wieder der Aufschrei von wegen Qualitaetsjournalismus und dass sowas ja nicht gehe. So ist das mit dem „subjektiv“ also gemeint.

2 Gedanken zu „Jetzt wird zurueckgeschossen

  1. Pingback: Jetzt wird zurueckgeschossen (II) | stk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.