Audiofunde

Ich kann kaum glauben, dass das nun schon wieder so lange her ist: Vor fast auf den Tag genau einem Jahr waren Raimar und ich nach einer Air-Canada-Odyssee in Montreal angekommen und hatten natuerlich auch gleich die Stadt erkundet. Neulich bin ich wieder mal auf die vielen Audioschnipsel gestossen, die ich immer wieder einmal mitgeschnitten hatte, und unter anderem auf folgenden Mitschnitt aus dem Weihnachtskonzert, das wir vor 366 Tagen in der Altstadt Montreals gehoert hatten:

STE-028

Bisherige Versuche, das Stueck zu identifizieren, waren vergebens — neulich habe ich aber genau diese Melodie im Vorbeigehen auf dem Roggenburger Weihnachtsmarkt gehoert, die sollte also auch in Deutschland bekannt sein. Falls das also irgendjemandem bekannt vorkommt, bitte melden 🙂

Die Idee, Audio aufzunehmen, habe ich uebrigens von Caroline geklaut, die damals[tm] so ziemlich ueberall Minidisc-Recorder und SM58 dabei hatte, um im den Nationalparks, auf der Fahrt, abends am Zeltplatz und eigentlich ueberall ein paar Soundbites zu sammeln. Und es gibt kaum etwas tolleres, als nach mittlerweile viereinhalb Jahren die Kopfhoerer aufzusetzen, die Augen zu schliessen und einfach noch einmal vier Minuten lang „Stille“ im Bryce Canyon anzuhoeren. Das ist noch einmal eine ganz andere Liga als Bilder oder Videos…

2 Gedanken zu „Audiofunde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.