Entdecke den Analphabeten in dir…

Wer sich einmal richtig unfaehig und doof vorkommen will, muss einfach mal versuchen, eine Sprache zu lernen, die nicht das lateinische Alphabet verwendet.

не снаю...

Im Ernst, ich komme mir furchtbar daemlich vor. Russisch I hatte ich im Sommer 2006 gehoert, und es scheint ausser den Buchstaben an sich kaum etwas haengen geblieben zu sein. Ich verwechsle staendig Kasus und Deklinationen, und bei der Schreibschrift habe ich immer wieder einmal д und б verwechselt. Keine Ahnung warum, eigentlich sehen die sich kein bisschen aehnlich — dafuer wird das Schreibschrift-д wie das lateinische g geschrieben, was an sich schon wieder fuer Verwirrung sorgt.

Fuer mich ist das irgendwie neu — Englisch lernen ging quasi wie von selbst, und die paar Brocken Spanisch, die ich kann, klingen mehr oder weniger „einleuchtend“, bestimmt auch wegen meiner Lateinlehrerin. Bei Russisch komme ich mir aber zum ersten Mal im Leben wie ein Analphabet vor, der muehsam die Buchstaben der Woerter entlangfaehrt, die er nicht kennt… mal schauen, vielleicht wird das noch was. Не снаю 😉

2 Gedanken zu „Entdecke den Analphabeten in dir…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.