Workout fuer die Zombieapokalypse

Schoene Idee, von der Wired berichtet: Ein Lauftrainingsmotivator, der ein Narrativ um den taeglichen Dauerlauf herumspinnt.

Die ersten, die im Falle der Zombieapokalypse draufgehen, sind natuerlich die untrainierten Couchpotatoes. Wem das noch nicht als Motivation fuer ein paar Minuten frische Luft am Tag reicht, kann sich zukuenftig per Ohrstoepsel in die Welt nach dem Z-Day versetzen lassen: „Zombies, Run!“ soll die ganz reale Laufumgebung mit Aufgaben fuer das Ueberleben der uninfizierten Restbevoelkerung verweben.

The player assumes the role of the zombie survivalist known as “Runner 5″ by going for a run with their smartphone and a pair of headphones. As players run, they collect items that are vital for the survival of their community.  Their base grows thanks to the player allocating resources where they are needed most. And as it grows, more content will be unlocked. The running missions are an integral part of a transmedia storyline which unfolds through the orders and voice recordings heard while running, and also through puzzles, websites and documents that players can uncover online once they have safely returned home. As an exercise aid, the game also keeps track of more traditional running metrics such as distance covered and calories burned.

Die Kickstarter-Anschubfinanzierungshuerde wurde schon um ein Mehrfaches uebertroffen — und ganz ehrlich, ich ueberlege mir das auch gerade. Immersive Gaming in Ulm mit Sportmotivation und einer ordentlichen Schippe Post-Z-Day-Flair dabei? Awesome! 😀

(via @waxmuth)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.