It’s the social economy, stupid.

Wlada hat uns ja leider gestern verlassen, um ein Jahr eine Uni bei Washington unsicher zu machen, deren Namen ich mir nicht merken kann, und anlaesslich dessen gab’s natuerlich erst einmal totes Tier und kaltes Bier. Und Wlada im Ostblock-Leistungsschwimmerinnen-Outfit. Und Ex-Cheerleaderinnen in kurzen Roeckchen. Nein, keine Bilder.

Irgendwann — @derzornige war schon zuhause, muss ja frueh ins Bett, der Bub — ging’s darum, wie man Wlada denn am guenstigsten besuchen koennte. Fluege nach NYC seien ja gar nicht so teuer, meinte eine, mit 350 EUR sei man ja schon dabei. “250!”, warf ich ein, “wenn man’s gut anstellt, sogar schon ab 150 EUR. Hin und zurueck.” Dazu muss man nur den richtigen Zeitpunkt abwarten, Hin- und Rueckflug bei Air France buchen, und zeitlich nach der Rueckkehr noch einen American-Airlines-Flug innerhalb der Staaten. Klingt total bescheuert, ist aber so.

Woher ich das weiss? Von @Nitek. Der hat mir (und allen anderen Mitlesern) in seinem Google-Share den passenden Artikel dazu empfohlen, weil er meinte, dass seine Leser das interessieren koennte. Auf aehnliche Art und Weise habe ich bei der vergangenen Media-Markt-Rabatt-Aktion nicht nur 19%, sondern insgesamt rund 40% Nachlass herausgehandelt. Mit der Rechnungskopie von irgendjemandem, den ich gar nicht kenne.

Das ist die pure Kraft des Social Webs. Wer daran nicht teilnimmt, kann das vermutlich nicht verstehen. Und bezahlt den vollen Preis. Da haben wir unser Digital Divide.

Nicht alles ist gut dabei. Ich finde es ein wenig fragwuerdig, einerseits gegen Vorratsdatenspeicherung zu wettern und andererseits bei Googles User Generated MfS mitzumachen. Und die Idee, all diese Daten in Firmenhaende zu legen, ist auch ein wenig ernuechternd. Das macht die ganze Angelegenheit aber nicht minder weltveraendernd.

Thomas Knuewer hat fuer seinen thematisch passenden Artikel dazu ein nett anzusehendes Video gefunden. Und ich bin gespannt, wann auch die deutschen Zeitungshaeuser auf den Trichter kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.