Logomachie: Theologisch-korrekte Powerworte und neoliberale Digitalisierungstrategien

Zur Abrundung unseres Gesprächsfadens habe ich ein kurzes Protokoll angefertigt. pic.twitter.com/4UpM1pxRQu — Daniel Lambach (@daniellambach) February 25, 2021 Wer schon eine Weile in der Digitalisierungswelt unterwegs ist, stolpert irgendwann ueber die wellenfoermige Mem-artigkeit von Begriffen, die neu im Diskurs verwendet werden und dann eine gewisse Beliebtheit erreichen, bevor sie – eventuell – im Gebrauch wieder […]

Menschen, die auf Rankings starren

Jetzt hab ich aus Anlass nochmal die Bewertungskriterien des Bitkom-Smart-City-Index genauer angesehen, und das sagt eventuell viel mehr über den Bitkom aus als über die ausgewürfelte Rankingliste 😀 — stefan (@_stk) November 24, 2020 Seit letztem Herbst schwanke ich zwischen „ich sollte unbedingt endlich mal was zum Bitkom-Smart-City-Index schreiben“ und „das ist doch eigentlich offensichtlich […]

Lagenachbesprechung

Das soll jetzt nicht falsch klingen, aber ich habe in der vergangenen Woche Freude aus einer Diskussion rund um eine Podcastfolge der „Lage der Nation“ gezogen. Zumindest in Deutschland endet nun Monat 11 der Pandemie, und mir fehlen tiefschuerfende Diskussionen sehr. Und nicht zuletzt gab es fuer mich einige Aha-Momente, die mich sehr an Diskurse rund um „Die Digitalisierung™“ erinnerten – und an welchen Stellen sie regelmaessig implodieren, weil verschiedene Seiten gar nicht ueber dieselbe Sache sprechen. Obwohl sie, oberflaechlich betrachtet, dieselbe Sprache sprechen.

Keine einfach-so-Lizenzen fuer Datensaetze

Ich sitze gerade an einer internen Handreichung fuer die Bereitstellung von Open Data, und bin dabei wieder ueber die Unsicherheiten von Menschen im oeffentlichen Dienst gestolpert, welche Lizenz man denn fuer Open Data verwenden solle. Das Problem ist: Eigentlich ist die Frage schon falsch. Denn die auf dem Urheberrecht aufbauenden Lizenzen sind ueberhaupt nur anwendbar, […]

Der Antiberblingercontest

Vor 250 Jahren wurde Albrecht Ludwig Berblinger alias „der Schneider von Ulm“ geboren, und die Stadt nahm sich das zum Anlass, dieses Jahr eine richtig grosse Sause zu schmeissen. Berblinger, kurz zusammengefasst, baute Anfang des 19. Jahrhunderts einen ersten Haengegleiter, mit dem er Flugversuche unternahm – also Jahrzehnte vor Otto Lilienthal. In den Weinbergen am […]

The Design Industrial Complex

Mehrere kritische Blicke auf Human Centered Design und Design Thinking. Einerseits sowieso kritisch zu hinterfragen weil Cargo Cult (und Meta: Ich haette gerne einen besseren, nicht auf westlicher herabschauender Sicht basierenden Begriff dafuer). Andererseits die Diskussionsthese: "Human Centered Design" is Neoliberalism's design ethos. Discuss. — tante (@tante) May 8, 2020 Antworten darauf: Design for systems, […]

Anti Datenportal Ultras

Immer wieder begegne ich Diskussionen, dass man zum Bereitstellen offener Daten erst einmal ein „Datenportal“ brauche (wahlweise auch eine „Datendrehscheibe“ oder sonstwas; ich schlage fuer das neue Buzzword „Datenraum“ gleich mal vorsorglich hier den Begriff „Datenraumfahrtbahnhof“ vor). Martavictor, Wasserturm, ehemalige Wiley Barracks in Neu-Ulm, CC BY-SA 4.0 Dieses Vorgehen stellt die Kausalitaet aber auf den […]

Ein paar Gegenfragen zur Frage „wem gehoeren die Daten?“ (Kurze Antwort: Niemandem. Und das ist auch gut so.)

Vielleicht ist das nur ein subjektiver Eindruck, oder ich reagiere darauf mittlerweile staerker, aber mir begegnen gefuehlt immer haeufiger beilaeufige Bemerkungen oder Fragen dazu, „wem die Daten gehoeren“. Beispielsweise bei der Frage, wer die Veroeffentlichung irgendwelcher Messdaten als Open Data freigeben koenne, „weil die Daten ja XY gehoeren“. Oder aber auch als vermeintliches Argument fuer […]

Das graue Rhinozerus der oeffentlichen IT-Infrastruktur

Die letzten zwei Wochen waren rasant. Was ich hier aufzuschreiben versuche, gehoert ganz klar in die „unsortierte Gedanken“-Kategorie, die hier augenzwinkernd im Titel steht. Das ist nicht reif. Das ist einfach dahingeschrieben, Status jetzt. Und mit einer gehoerigen Portion Wut im Bauch geschrieben. Die IT-Infrastruktur der oeffentlichen Hand ist eine Shitshow. Das ist nichts neues. […]

Verantwortung internalisieren: Als Verwaltung Software verstehen

Weil ich gerade einen Vortrag über #opensource-Software höre: Die öffentliche Verwaltung mag es Verantwortung zu externalisieren, gerade bei IT-Themen. Diese Denkweise, also dass Verantwortung externalisieren am Ende überhaupt klappt, muss leider erst mal durchbrochen werden. — didumdida (@didumdida) February 7, 2020 Unter diesem Tweet sammelten sich einige Antworten, die mir Anlass sein sollen, einmal unsortierte […]