Obvious Child

„Wollen wir diesen Film ansehen? Ist ne RomCom ueber eine Abtreibung!“ – „Wat?“

Wikipedia-Zitat:

Brooklyn comedienne Donna Stern (Jenny Slate) gets dumped, fired and pregnant just in time for the worst/best Valentine’s Day of her life. Forever nudged by her parents to make better choices, Donna’s forced to do just that when a one-night stand leads to a difficult decision that does and does not define the rest of her life. Though confident in her choice to have the abortion, Donna must gain the confidence to believe in her talent, herself, and the best in those around her, especially one surprisingly decent guy (Jake Lacy) who just might make this the worst/best Valentine’s Day ever.

Es gibt theoretisch auch diesen Trailer, aber der ist, wie die meisten Trailer, eher doof.

Deswegen am besten die stk-Herangehensweise: Das Zitat vom Anfang des Posts so hinnehmen und einfach auf den Film einlassen. Ansehempfehlung.

Dieser Beitrag wurde in Allgemein veröffentlicht und getaggt , . Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*
*