Niemals scheissegal

Im Rahmen der aktuellen Debatte ueber die Rezeptfreiheit der „Pille danach“ rauschten ebenso erwartungsgemaess wie irritierend die wildesten Aussagen ueber Twitter, von „ueblichen Verdächtigen aus Koeln, Diepholz usw.“ bis hin zu Leuten, denen man vorher mehr zugetraut hatte.

Als Replik hat Peter Laskowski einen umfassenden Grundlagentext ueber Schwangerschaftsabbrueche veroeffentlicht, den ich allen zum Lesen ans Herz lege, bevor sie in diese oder aehnliche Diskussionen einsteigen.

Fuer alle, die mal in der Lage sein sollten, Notfallverhuetung zu benoetigen: Hier ist eine Uebersicht, wie man die erforderliche Hormonmenge auch mit „normaler“ Pillenpackung dosieren kann. (via leider vergessen, @maryslackjoint erzaehlte mir vorher schon davon, die Tabelle ist aber IMO hilfreich fuer Nicht-MedizinerInnen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.