Von der Stunde Null bis 1968

hfg

Wer an „sowas“ Gefallen findet: Im HfG-Archiv in den Raeumen der Hochschule fuer Gestaltung auf dem Ulmer Hochstraess findet derzeit die Ausstellung „Hochschule fuer Gestaltung Ulm – Von der Stunde Null bis 1968“ statt, in der die Geschichte dieser wegweisenden Schule von der Entstehung buchstaeblich aus dem Bombenschutt Ulms bis zur Aufloesung der HfG nachvollzogen werden kann.

Clemo, Maria und ich waren vor zwei Wochen dort – fuer unter 5 EUR gab’s Eintritt samt Fuehrung. Letztere kann man mitnehmen, fand ich persoenlich fuer Leute, die die HfG schon einigermassen kennen, nicht so spannend.

Generell: Hingehempfehlung. Mit dem Semesterticket erreichbar: Anfahrt mit der Linie 4 den Kuhberg hoch bis zur Endhaltestelle Hochstraess, danach steht man quasi davor.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.