Falsche Ente

Ein unerwarteter Linktipp kommt heute ausgerechnet von der oertlichen Zeitung: Bei eat this! bloggen die aus Nuernburg Nuernberg nach Ulm gezogene Nadine Horn und der Ulmer Joerg Mayer ueber fleischlose Ernaehrungsalternativen — und fuer Weihnachten gibt’s auch ein Menue.

Angefangen wird mit Feldsalat mit Cranberry-Vinaigrette, der Rest duerfte wohl diese Woche noch kommen. Wie bei Essensblogs gewohnt, sind die illustrierenden Bilder der reinste Food Porn. Wer sich weiter inspirieren lassen will, kann sich dort in der Blogroll durcharbeiten oder bei Veganguerilla weiterstoebern. Sabberlatz oder passende Zutaten zum Nachkochen bereithalten!

2 Gedanken zu „Falsche Ente

  1. Moritz

    Ich such zwar eigentlich nur ein vegetarisches Menü, aber der Sauerbraten macht schon was her. Brauche halt eine vegetarische Alternative zur Ente/Gans – vielleicht probier ich das also aus. An Heiligabend gibt’s vermutlich Mozzarella-Schnitzel statt Würstchen – das Schnitzel gibt’s fertig im Supermarkt.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.