„Meine Mitbewohner, die Eltern“

Kurzer Pointer: Wlada Kolosowa war mal wieder aktiv, und hat ihre Erlebnisse als temporaere aus-Berlin-nach-Ulm-zurueckkommerin in einen Artikel fuer SpON gegossen. Ich nutze diese Gelegenheit zur schamlosen Eigenwerbung, weil die Aktion „Hey Stefan, kommste morgen zum Fruehstuecken vorbei, wir koennten mal Fotos machen“ dazu gefuehrt hat, dass die schnell zusammenimprovisierten Klischee-Studentin-daheim-Fotos zu meiner ersten inhaltlichen Zulieferung fuer Spiegel Online gefuehrt haben.

AFK, ich mach mir jetzt doch nen roten Iro. Hoehoehoe.

5 Gedanken zu „„Meine Mitbewohner, die Eltern“

Schreibe einen Kommentar zu markus Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.