Prioritaeten setzen

Wenn wir bei der Feuerwehr alarmiert werden, dann definitionsgemaess eigentlich immer zu einer moeglichst unguenstigen Zeit. Zum Beispiel, wenn man gerade eingeschlafen ist, unter der Dusche steht oder, wie im Falle eines Kollegen neulich, gerade beim Friseur die Blondierung aufgetragen bekommen hat. Da trifft man dann schon einmal auf Leute mit verschiedenfarbigen Socken auf dem Weg in den Einsatz, oder Kollegen, bei denen es unter dem Helm hervordampft, waehrend sich der Rest der hastig ausgespuelten Blondierung in den Innenhelm einarbeitet.

Heute morgen wurden wir zu einer unklaren Lage auf der Autobahn gerufen, und zuerst fiel mir am Maschinisten P. nichts auf. Von rechts gesehen war alles normal, und von links gesehen auch, wenngleich auch etwas struppig. Erst beim Blick von vorne fiel dann auf, dass der Alarm wohl gerade zu der Zeit kam, als erst eine Gesichtshaelfte fein saeuberlich rasiert war 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.