Liebe Firma R***PILS AG

„Lasst uns Kumpels sein“ schreiben Sie mir in einer Pressemitteilung. Schliesslich haben Sie ja mal vor ueber 100 Jahren ein Bier fuer die Bergbaukumpels gebraut. Schoen fuer Sie!

Das Dumme ist: Wir haben hier in Ulm keinen Bergbau. Jedenfalls keinen, von dem ich aktuell wuesste. Wir haben hier ein Muenster und eine Uni, aber keine Foerdertuerme. Na gut, die Bundesfestung verlaeuft teilweise unterirdisch, und die oertliche Biergrossmarke finde ich manchmal auch unterirdisch, haha, aber Spass beiseite.

Vor allem liegen wir naemlich an der Donau. Und auch das Magazin, an das Sie die Pressemitteilung geschickt haben, wirkt und agiert quasi ausschliesslich im Dunstkreis der Donau, wie man eigentlich schon am Namen erkennen koennte. Von der R*** keine Spur, das wuerde sich sogar reimen.

Da kommt natuerlich schon der Verdacht auf, dass diese PM einfach wild in die Landschaft geballert wurde, in der Hoffnung, dass sie irgendwo kleben bleibt. So werden wir aber keine Kumpels.

2 Gedanken zu „Liebe Firma R***PILS AG

Schreibe einen Kommentar zu Luise Haeberle Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.