„Gute Musik, schlechte Uebergaenge“

…das war die Versprechung des „Schwule Maedchen Sound Systems feat. Fettes Brot“. Das mit der guten Musik hat groesstenteils gestimmt — das mit den schlechten Uebergaengen aber auch. Auflegen mit dem iPod. Naja. Stimmung fand ich auch nicht so berauschend, und nachdem ich auch noch rechtzeitig wieder bei Wlada sein musste, um noch ins Haus zu kommen, hab ich’s nicht arg lang mitgemacht.

schwulemaedchensoundsystem

Die heutigen re:publica-Panels waren… durchwachsen. Die State-of-the-Blogosphere-Diskussion war nett, vor allem fuehle ich mich mit der Theorie um die „Silver Surfers“ bestaetigt (oder wie auch immer man die nennen mag. Scheiss-Namen, eigentlich). IBM im Anschluss fand ich katastrophal, ebenso wie die Sache mit den „Stadtnomaden“, die in 30minuetiger gegenseitiger Erzaehlrunde endete, wie toll doch Twitter ist. Langeweile pur.

moot von 4chan war unterhaltsam, und die zaeheste Veranstaltung war sicher die „Diskussionsrunde“ rund um den Medienwandel. Ronnie Grob hat kurz die Inhalte zusammengefasst — leider war das alles im Endeffekt lange Zeit immer nur ein Einzelgespraech zwischen Johnny Haeussler und den anderen Teilnehmern. Eine richtige Diskussion habe ich nicht erkannt, interessant wurde es erst mit den Zuschauerfragen, bei denen mir besonders Thomas Knuewer sehr angenehm aufgefallen ist. Waeren nicht immer wieder unterhaltsame Nachrichten ueber die Twitterwall gelaufen… ich sage nur „gute alte sms“ 😀

Achja: Die Gameshow war Gold. Und @Lars rockt, auch wenn er wider Erwarten doch nicht mit Sascha Lobo verwandt sein sollte.

Nachtrag: Was schreib ich eigentlich. Polkarobot hat das besser hinbekommen, als ich das jetzt koennte, so uebermuedet wie ich bin.

2 Gedanken zu „„Gute Musik, schlechte Uebergaenge“

  1. stk Beitragsautor

    Keine Ahnung, mir fallen jeden Abend nach der r:p die Augen zu — scheitere eben auch wieder daran, was vernuenftiges zu schreiben 😉

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.