Diese scheiss sozialen Netzwerke

Ich hasse, hasse, hasse es. Frueher[tm] hatten fast alle Bands, auch die eher regionalen, eine eigene Website. Die war nicht immer schoen, aber fast jede davon hatte einen Pressebereich, in dem sich Fotos fanden, die man veroeffentlichen kann.

Heute? Die URLs bestehen immer noch — zu sehen bekommt man aber MySpace. Jede Band, jeder Kuenstler ist auf MySpace. Weil man da Kontakt mit den Fans halten kann, alles wunderbar.

Aber wie komme ich jetzt an Bilder, die ich zur Illustration eines Artikels verwenden kann (und darf!)?

Scheiss Fortschritts-Bumerangeffekt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.